Die 2b im Vorarlberger Landesmuseum Bregenz

 


An einem Mittwochnachmittag haben wir, die 2b Klasse mit unserem Geschichtelehrer Herrn Mag. Böck und mit unserer Klassenlehrerin Frau Theurl, das Landesmuseum Vorarlberg besucht.
Als erstens gingen wir ganz nach oben in den vierten Stock und haben den Ausblick zum Bodensee genossen. Man konnte auch ein wenig von der Stadt sehen. Danach besichtigten wir im 3. Stock 3 Skulpturen: einen Gallier, einen Germanen und einen Römer. Man nannte diese Soldaten Legionäre. Im nächsten Raum schauten wir einen Film über die Besiedelung von Bregenz an. Anschließend bekamen wir eine Aufgabe. Wir wurden in 4er Teams eingeteilt und jedes Team erhielt einen Handschuh und einen Gegenstand, z.B. eine Münze, eine Öllampe, etc.
W
ir mussten den Gegenstand suchen und herausfinden, was die Münze bedeutete und was man damit früher machte. Nach der Arbeit war die Führung zu Ende. Davor bin ich aber noch in eine Badewanne voller Geld gelegen.

Mir hat die Teamarbeit besonders gut gefallen, weil die Suche viel Spaß gemacht hat und, dass ich in einer Wanne voller Geld gelegen bin.
Sajchan 2b

 

 

 

„Römer oder so“ - Ein Ausflug ins Museum

Wir, die 2b Klasse, haben einen Ausflug zum Landesmuseum in Bregenz gemacht. Dort ging es um die Antike, z.B. um die Römer und Fundstücke aus dieser Zeit.
Als erstes wurden uns drei Figuren aus verschiedenen Regionen vorgestellt, eine aus Gallien, eine aus Rom und ein Germane.
Danach schauten wir einen Film über die Römer in Bregenz an, in dem auch über einen alten Friedhof der Römer berichtet wurde.
Den Friedhof hat man bereits gefunden, aber noch nicht alles ausgegraben, weil der Rest in einem Naturschutzgebiet liegt.

Zum Schluss haben wir vier Gruppen gebildet und jede Gruppe hat einen Gegenstand bekommen und jeder erhielt weiße „Forscherhandschuhe“. Gemeinsam musste jedes Team rausfinden was der Gegenstand war und wofür er verwendet wurde. Das war eine sehr interessante Aktion!

Johannes 2b