Pyeongchang und Frastanz

 

 

Olympische Winterspiele in Frastanz: 

sportliche Bestleistungen und Einsatz total!

Was haben Pyeongchang und Frastanz gemeinsam? Ganz einfach: Beide waren Austragungsort der Olympischen Winterspiele: die südkoreanische Stadt für die Spiele der Erwachsenen und die Mittelschule im Dorf für die Kinder der 1b, der 2a, der 2b und der 2c.

Im Sportunterricht gaben die Kids bei den Bewerben Rodeln, Uni-Hockey, Schispringen, Zweierbob, Biathlon und Eisschnelllauf ihr Bestes. Manchmal ging es wie bei den Großen um Hundertstelsekunden!

Groß war die Freude bei der Verleihung der Medaillen, die die Sportlehrerinnen Frau Summer und Frau Wiederin selbst gebacken bzw. selbst gebastelt hatten. Und so haben einzelne Olympiateilnehmer_innen diese Spiele erlebt:

Serra + Aliya (1b): "Bei der Olympiade haben uns die Arbeit im Team und die Spiele am besten gefallen."

 

Mert (1b): "Ich fand die Olympischen Spiele sehr cool. Am besten gefiel mir das Hockey. Aber die Spiele waren alle sehr toll und kreativ. Das Skispringen hat mir auch sehr gut gefallen."

 

Ivana (2b) : Mir persönlich haben die Olympischen Spiele Spaß gemacht. 

Auch die anderen Kinder der 2b und 2c haben mit voller Freude bei diesen Olympischen Spielen mitgemacht.