#Schifahra - a volle Gaudi!

 

#Schifahra

34 Sportskanonen der Mittelschule Frastanz rockten einen Tag lang das Schigebiet Silvretta Nova. Die Einladung zu einem Gratisschitag von Land, Wirtschaftskammer und den Vorarlberger Schigebieten – bekannt unter dem Namen #Schifahra – wurde begeistert angenommen. 

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Markus Bitschnau und Herrn Michael Kaufmann, die als sportliche Begleitpersonen das Team um Gerlinde Wiederin und Ulrike Theurl verstärkt haben!

 

So hat Natalie aus der 2b den Schitag erlebt:

"Endlich an der Bergstation angekommen, haben wir die Gruppeneinteilung gemacht. Dazu mussten wir eine kurze Strecke einzeln vorfahren.

 Es waren vier Gruppen: Bei der ersten Gruppe war Herr Bitschnau, bei der zweiten Gruppe Herr Kaufmann, bei der dritten Gruppe Frau Theurl und bei der vierten Gruppe Frau Wiederin.

 Jetzt ging’s ordentlich los! Wir fuhren viele verschiedene Pisten ab und lernten einen großen Teil des Schigebiets kennen.

 Um halb zwölf mussten wir schon beim Restaurant sein und haben einen Essensbohn gekriegt.

 Man hatte sich aussuchen können, ob man lieber Spaghetti mit Tomatensoße nimmt oder Chicken Nuggets mit Pommes nimmt. 

 Das Essen war sehr gut und wir haben noch ein Sirup zum Trinken bekommen.

Nach der Mittagspause fuhren wir weiter und nahmen uns sogar eine schwarze Piste vor. Einige Gruppen fuhren bis zur Talstation ab, andere bis zur Mittelstation.

Der Bus wartete um halb vier Uhr schon auf uns und brachte uns dann zur Schule. Wir machten noch ein Abschlussfoto von jeder Gruppe und sind nachhause gefahren.

 Am nächsten Morgen haben wir sogar noch eine Schildkappe gekriegt.

Der Skitag war sehr cool und wir bedanken uns, dass auch Herr Bitschnau und Herr Kaufmann mitgeholfen haben und dass die Lehrpersonen Frau Theurl und Frau Wiederin den Skitag organisiert haben. Danke!"

 

 

Anna-Lena, 2c:

 

"Meine Handy-App hat Folgendes ergeben: Wir sind in 5 Stunden und 32 Minuten 65 Kilometer gefahren! Unsere Höchstgeschwindigkeit betrug dabei 62,8 km/h. Die Durchschnittsgeschwindigkeit lag bei 40 km/h."