Spannende Bregenztage der 2c

 

Spannende Bregenztage der 2c

Die Klasse 2c erkundete vom 23.5.2018 bis zum 25.5.2018 die Stadt Bregenz und ihre Umgebung.

Wir trafen uns am Mittwochmorgen am Bahnhof in Frastanz. Als wir mit dem Zug in Bregenz ankamen, liefen wir zum JUFA, stellten unser Gepäck ab und gingen zur Pfänderbahn. Oben angekommen, genossen wir den Ausblick auf den Bodensee. Nach dem Mittagessen wanderten wir den Pfänder hinunter. Als wir unten ankamen, durften wir noch unsere Füße in den Bodensee halten. Im Hotel angekommen, durften wir endlich in unsere Zimmer.

Am Abend sahen wir uns das Theaterstück „Ronny von der Welt“ an. Am nächsten Tag bekamen wir eine Stadtführung. Anschließend bekamen wir eine Führung auf der Seebühne und wir konnten viel über die Seebühne erfahren.

Am Nachmittag hatten wir einen Waldnachmittag mit einer Waldpädagogin. Am Abend waren wir noch Minigolfen. Am Freitag mussten wie unsere Zimmer räumen und wir besuchten noch das Landesmuseum. Dort erfuhren wir viel über die Römer und bastelten ein Mosaik. Anschließend durften wir eine halbe Stunde machen, was wir wollten. Dann hatten wir noch eine Schifffahrt und mussten dann leider schon gehen. 

Anna Lena

Weitere Meinungen:

„Als wir in Bregenz ins Hotel kamen, war ich ein bisschen überrascht, weil ich es mir nicht so schön vorgestellt hatte.“

Azra

„Am ersten Tag waren wir am Pfänder und hatten eine schöne Aussicht auf ganz Bregenz.“

Norea

„Die coolsten Sachen waren Minigolf und ein Theater anschauen. Das Hotel und die Zimmer waren sauber und schön.“

Jan